+49-611-20570-180 google@seibert-media.net

DINA – Vom Start-up im Keller zum Innovationsführer

1987 startete der junge Ingenieur Dirar Najib sein Unternehmen im Keller des Familienhauses. Seine Idee der Antriebsüberwachung für Maschinen revolutionierte die industrielle Automationstechnik. Das Familienunternehmen DINA ist seit über 30 Jahren Innovations- und Technologieführer in der sicheren Industrieelektronik mit dem Ziel den Mittelstand zu revolutionieren.

Dina Elektronik

Was war die Herausforderung?

DINA stand vor der Aufgabe, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, die moderne Arbeitsweisen wie das ortsunabhängige Arbeiten ermöglicht und dem Unternehmen hilft, weiter zu wachsen und Ideen schneller voranzutreiben.

Legacy Software stellt sich häufig als ernst zu nehmendes Hindernis heraus, das wertvolle Arbeitszeit kostet. Bei DINA betraf dies vor allem das Mail-System, auf das der Zugriff nur innerhalb des Bürostandorts möglich war und das keine Integrationen anderer Systeme zuließ.

Um auch auf Geschäftsreisen oder von anderen Standorten arbeiten zu können musste Stefan Najib, Geschäftsführer von DINA Elektronik, daher immer erst mühsame Vorbereitungen treffen. Auch andere Teams wurden durch die alten Systeme ausgebremst, da beispielsweise keine Integration des CRM-Systems HubSpot zur Auswertung der Digital-Kampagnen möglich war.

Dina Elektronik

Wie sieht die Lösung aus?

Im November 2019 traf Stefan Najib als Geschäftsführer die Entscheidung, Google Workspace im Unternehmen einzuführen und Marcel Graewer als Leadlink IT erarbeitete einen Plan für die Einführung. 

Bereits einen Monat später konnte Marcel mit der Migration der Daten loslegen. Positiv überrascht war er vor allem davon, dass sich neue User viel schneller anlegen lassen und der allgemeine Verwaltungsaufwand deutlich geringer ist: “In der gleichen Zeit, die ich bei Microsoft benötige, um einen neuen User anzulegen, habe ich in Google Workspace fünf neue User angelegt.” Marcel Graewer (Leadlink IT)

Nach einem weiteren Monat war die Einführung von Google Workspace bei DINA bereits abgeschlossen. Das E-Mail-Management wurde von Exchange 2010 auf Gmail umgestellt und die Dokumentenverarbeitung in einem harten Cut durch die Kollaborationstools von Google Workspace ersetzt. 

Dina Elektronik

Als Geschäftsführer bin ich häufig unterwegs. Dass ich dabei nicht auf alle wichtigen Informationen zugreifen konnte, hat mich geärgert. Über einen Bekannten bin ich auf Google Workspace aufmerksam geworden. Die einfache Organisation im Browser hat mich überzeugt. Auch Videokonferenzen mit anderen Unternehmen funktionieren jetzt schnell und stabil, auch aus dem Homeoffice.

Stefan Najib

CEO, DINA Elektronik GmbH

Wie konnte Seibert Media unterstützen?

Seibert Media hat DINA bei der Einführung von Google Workspace beraten und bei der Migrationsvorbereitung von Exchange 2010 auf Gmail und Kalender sowie beim Lizenzmanagement unterstützt.

Für einen reibungslosen und sicheren Umgang mit Google Workspace schulte Seibert Media ausgewählte Key User, die anschließend als Multiplikatoren in ihren Arbeitsbereichen dienten. 

Darüber hinaus steht Seibert Media DINA weiterhin für alle Fragen rund um die Google-Produkte zur Verfügung.

Dina Elektronik

Welches Ergebnis konnte erreicht werden?

Durch Google Workspace ist der Verwaltungsaufwand in der IT deutlich gesunken. Im Bereich Kollaboration gehen rund 35 Prozent weniger Tickets ein. Durch die browserbasierten Tools können die Teams deutlich flexibler zusammenarbeiten.

Auch das reibungslose Arbeiten außerhalb des Büros, auf Geschäftsreisen oder dem Homeoffice ist nun für alle Mitarbeiter bei DINA keine Hürde mehr.

Der Covid-19-bedingte Umstieg fast aller Mitarbeiter auf das Homeoffice 2020 stellte für DINA so ebenfalls kein großes Problem dar. Auch Videokonferenzen innerhalb der Teams und mit anderen Unternehmen funktionieren nun schnell und stabil.

Dina Elektronik

Zu Beginn war ich gegenüber Google Workspace eher skeptisch. Die vereinfachte Administration hat mich jedoch schon bei dem ersten “Look & Feel” mehr als überzeugt. Durch den Einsatz von Single Sign On (SSO) und die Nutzerfreundlichkeit der Tools konnten wir unsere Tickets im Bereich Collaboration um 35 Prozent reduzieren.

Marcel Graewer

Leadlink IT, DINA Elektronik GmbH